Nie zufrieden ...

... mit der eigenen Arbeit. Eigentlich war ich ja zufrieden mit meinem Vorhang im Badezimmer, aber hätte ich gewusst wie faul ich sein kann ... wäre da ein richtiges Raffrollo daraus geworden. Ich finde das mit den Bändern nur blöd, deswegen sollten Falten her. Und es sah ja auch nicht schlecht aus. Nur hatten wir nach dem Baden keine Lust die Falten wieder zu legen, was keine schwere Arbeit ist und in wenigen Minuten erledigt gewesen wäre. Und da es zwar hell am Tag im Bad war wenn der Vorhang lang runder hing, aber auch wieder mir zu dunkel musste eine Lösung her. Erst wollte ich meinen Vorhang teilen und oberhalb den Organza und unterhalb den blauen Baumwollstoff den hätte ich Tagsüber wie eine Rolle hoch gebunden und es wäre mehr Tageslicht im Bad. Dann die Frage was mache ich mit meiner Seminole Arbeit?? Deswegen ist mir die Idee gekommen hinten dran den Organza zu nähen. Nun muss ich nur noch etwas Faltband für die Mitte des Vorhangs besorgen das er nicht so durchhängt. Schaut euch das Ergebnis an.






Bei der Frage wohin mit den Bürsten und Kämmen, ist mir die Idee gekommen eine Cappuccinodose in der Mitte zu Teilen. Diese dann mit Alufolie schön umwickelt zum Vorhang passend eine Schleife genäht und fertig ist die Baddeko. 


Kommentare